Kontakt

Augenklinik Mülheim

Chefarztsekretärin
Michaela Oehlandt

Tel. 0208 309-2940

E-Mail schreiben »

Augenklinik Mülheim

Das Auge ist unser wichtigstes Sinnesorgan. Mit ihm nehmen wir unsere Umgebung wahr, erkennen Gesichtsregungen und bewegen uns gefahrlos fort. Ist unsere Sehfähigkeit eingeschränkt, ist das häufig eine große Einschränkung der Lebensqualität.

Bei vielen Erkrankungen verschlechtert sich die Sehfähigkeit nur langsam, so dass Sie es kaum merken. Umso wichtiger ist eine regelmäßige Kontrolle bei Ihrer Augenärztin oder Ihrem Augenarzt. Wird dabei eine ernsthafte Erkrankung festgestellt, sind Sie bei uns in der Augenklinik Mülheim optimal aufgehoben.

Wir gehören zu den größten Augenkliniken in NRW und können alle Augenerkrankungen mit neuesten Diagnostik- und Therapieverfahren behandeln. Mein hochkompetentes Team und ich haben uns vor allem auf Netzhauterkrankungen spezialisiert. Sowohl im konservativen als auch im operativen Bereich profitieren Sie von unseren jahrelangen Erfahrungen und unseren speziellen Kenntnissen.

Bei Ihrer Behandlung ist es uns wichtig, dass Sie sich gut aufgehoben und informiert fühlen. Wir erklären Ihnen genau, welche Therapie in Frage kommt, und zeigen Ihnen Alternativen auf.

Herzlich

Dr. med. Barbara Schmidt

Kontakt

Zum Team

Unsere Sprechstunden

Bitte beachten Sie, dass wir nur durch eine Überweisung Ihrer Augenärztin oder Ihres Augenarztes tätig werden dürfen. Da wir an Ihrer optimalen Betreuung sehr interessiert sind, bitten wir Ihre überweisende Ärztin oder Ihren überweisenden Arzt um einen ausgestellten Überweisungsschein der KV-bedingt bestimmte Kriterien erfüllt. Grundsätzlich sind wir als Augenklinik Mülheim an eine kurative Überweisung zur Konsiliaruntersuchung (z. B. Fragen zur Netzhautablösung) oder eine Überweisung zur Ausführung von Auftragsleistungen (z. B. Sehschule, Angiographieuntersuchung) gebunden. Bitte bringen Sie daher zu Ihrem Termin eine entsprechende Überweisung, Ihre Versichertenkarte sowie Brillen und Kontaktlinsen mit.

Terminanfragen können Sie auch gerne per E-Mail an uns richten:

terminanfrage@augenklinik-mh.de

 

  • Ambulantes Operieren (Grauer Star)

    Operation des Grauen Stars, auch Voruntersuchung.

    Tel. 0208 309-2977
    Fax 0208 309-2949

    Montag bis Donnerstag: 07:30 - 14:45 Uhr
    Freitag: 10:00 - 12:00 Uhr

    Bitte denken Sie an die Überweisung durch Ihre Augenärztin oder Ihren Augenarzt.

  • Ambulanz und Sehschule

    Tel. 0208 309-2910
    Fax 0208 309-2949

    Montag bis Freitag: 08:00 - 12:00 Uhr

    Bitte denken Sie an die Überweisung durch Ihre Augenärztin oder Ihren Augenarzt.

  • Private Sprechstunde

    Tel. 0208 309-2901
    Fax 0208 309-2969

    Montag bis Donnerstag: 09:00 - 13:00 Uhr und 14:00 - 17:00 Uhr
    Freitag: 10:00 - 15:00 Uhr

  • Stationäre Operationsplanung

    Tel. 0208 309-4940
    Ihre Ansprechpartnerinnen sind Jennifer Triebler und Faraj Zeinab.

    Montag bis Donnerstag: 08:00 - 16:00 Uhr
    Freitag: 08:00 - 14:00 Uhr

    Bitte denken Sie an die Überweisung durch Ihre Augenärztin oder Ihren Augenarzt.


Behandlungsschwerpunkte

  • Grauer Star

    Der Graue Star (Katarakt) ist weltweit der häufigste Grund für eine Erblindung. Die Ursache ist eine Trübung der Augenlinse, die meist im fortgeschrittenen Alter auftritt. Die einzige Behandlungsmöglichkeit ist eine Operation, die jedoch für uns heute zu den täglichen Standard-Eingriffen gehört. 

  • Grüner Star

    Als Grünen Star oder Glaukom bezeichnet man verschiedene Augenkrankheiten, bei denen es in den meisten Fällen zu einem Missverhältnis zwischen Augeninnendruck und Durchblutung des Sehnervenkopfes kommt und die im fortgeschrittenen Stadium mit irreparablen Schädigungen einhergehen. Wird die Erkrankung früh erkannt, behandeln wir sie medikamentös mit Tropfen zur Senkung des Augendrucks. Bei fortgeschrittener Schädigung können eine Laserbehandlung oder ein chirurgischer Eingriff die Sehfähigkeit wieder herstellen.

  • Makuladegeneration

    Makuladegeneration ist ein Sammelbegriff für Augenerkrankungen, bei denen der Punkt des schärfsten Sehens auf der Netzhaut, die sogenannte Makula, erkrankt ist. Die Altersbedingte Makuladegeneration (AMD) ist die häufigste Ursache für gravierende Sehstörungen bei älteren Menschen und kann zur Erblindung führen.

  • AMD

    Die AMD wird in zwei Formen unterteilt: Die trockene Makuladegeneration schreitet meist langsam voran und führt nur selten zur völligen Erblindung. Die feuchte AMD kann sich aus der trockenen entwickeln, wenn sich unter der Netzhaut neue Gefäße bilden. Die Folgen sind meist gravierender und können zur Erblindung führen. Bei der feuchten AMD versuchen wir, die neu gebildeten Gefäße mit Injektionen (intravitrealer Therapie-IVOM) oder einer Photodynamischen Therapie (PDT) zu veröden, um ein Fortschreiten der Krankheit aufzuhalten. Die bis zur Diagnose verlorene Sehkraft kann dabei jedoch leider nicht wieder hergestellt werden.

  • Netzhauterkrankungen

    Bei Netzhauterkrankungen wie Netzhautlöchern und Ausdünnungen der Netzhaut, die eine Vorstufe der Netzhautablösung bilden, setzen Augenärztinnen und Augenärzte Laserstrahlen ein, um die Ablösung zu vermeiden. Bei einer komplizierten Netzhautablösung ist ein chirurgischer Eingriff nötig.

  • Hornhauterkrankungen

    Hornhauterkrankungen bzw. Hornhautschäden sind weltweit die zweithäufigste Erblindungsursache. Menschen, die an einer Erkrankung ihrer Hornhaut leiden, können im Regelfall nur durch eine Transplantation geheilt werden. In diesen Fällen können Sie bei uns auf  eine Behandlung mit modernsten Diagnostik- und Therapiemöglichkeiten (DMEK, DALK, Boston-Keratoprothese) zugreifen.

  • Liderkrankungen

    Die bekannteste Liderkrankung sind herabhängende Lider durch Lidschwäche. Dies gehört zum natürlichen Alterungsprozess, da die Haut in der Augenregion erschlafft. Dadurch entstehen ein Gewebeüberschuss am Oberlid (Schlupflider) sowie Tränensäcke am Unterlid. Die Augen wirken müde, und es kann sogar das Blickfeld eingeschränkt sein. Bei der ästhetisch plastischen Lidchirurgie (Blepharoplastik) straffen wir die Lidhaut sowie die darunterliegenden Gewebeschichten und entfernen entsprechende Überschüsse. Der Eingriff wird in der Regel ambulant durchgeführt. Dadurch wirkt der Blick wieder offen und frisch.

DIN EN ISO 9001:2015 Koordination und Organisation des OP der Augenklinik

Zertifizierte Qualtität

Die Koordination und Organisation der Operationsabteilung der Augenklinik wurde mit dem DIN EN ISO 9001:2015 Zertifikat gültig bis zum 18.05.2023 der Zertifizierungsstelle TÜV SÜD ausgezeichnet.

Zertifikat

Leonhard-Stinnes-Stiftung

Die Leonhard-Stinnes-Stiftung ist eine gemeinnützige Kapitalstiftung, die 1904 von dem Mülheimer Arzt Johann Hermann Leonhard (1835–1905) und seiner Frau Margarete (1840–1911) in Mülheim an der Ruhr eingerichtet wurde. Sie dient der Unterstützung der Mülheimer Augenklinik sowie der Förderung von Bildung und Kultur, Jugend, Sport und sozialen Aufgaben.

Leonhard-Stinnes-Stiftung

Qualität schafft Vertrauen

Focus Siegel Top Regionales Krankenhaus 2022
Aktionsbündnis Patientensicherheit
DIN EN ISO 9001:2015
Koordination und Organisation des OP der Augenklinik