Kontakt

Ev. Kranken­haus Mülheim/Ruhr

Rund um die Uhr erreichbar

Anschrift
Wertgasse 30
45468 Mülheim an der Ruhr

Tel. 0208 309-0

E-Mail schreiben »

Im Notfall: An wen können Sie sich im Ernstfall wenden?

Grundsätzlich gilt: Bei lebensbedrohlichen Erkrankungen wählen Sie die 112!

Bei leichteren Verletzungen oder Erkrankungen hilft Ihnen Ihre Hausärztin bzw. Ihr Hausarzt. Außerhalb der regulären Sprechzeiten besteht hierfür der ärztliche Bereitschaftsdienst in den KV-Notfallpraxen, hierbei sind auch Hausbesuche unter bestimmten Umständen möglich. Unter der Telefonnummer 116 117 erfahren Sie, wo die nächste Notfallpraxis in Ihrer Nähe ist oder werden direkt mit den diensthabenden Ärzten verbunden. Diese Rufnummer kann vom Festnetz und aus dem Mobilnetz ohne Vorwahl kostenfrei erreicht werden.

Wann wähle ich die 112?

Es gibt Symptome, die für einen bedrohlichen Notfall sprechen. Sollten zum Beispiel die folgenden Symptome bei Ihnen auftauchen, zögern Sie nicht, die 112 anzurufen. 
  • Akute Atemnot  
  • Starke Schmerzen in der Brust oder im Rücken zwischen den Schulterblättern
  • Starke Bauchschmerzen
  • Bewusstlosigkeit/Ohnmacht, starker Schwindel
  • Sprachstörungen und/oder Lähmungserscheinungen
  • Plötzliche stärkste Schmerzen in Armen oder Beinen 
  • Starke Blutungen 
  • Schwere Unfälle, zum Beispiel mit offenen Knochenbrüchen, blutenden Wunden, Verbrennungen

Wichtig: Diese Liste erhebt keinen Anspruch auf Vollständigkeit. Bitte beurteilen Sie selbst, wie es Ihnen geht. Wenn Sie unsicher sind, suchen Sie die Notaufnahme lieber einmal zu viel als einmal zu wenig auf!

Wann ist man bei der 116 117 richtig?

Sind Sie nicht lebensbedrohlich erkrankt, können aber nicht bis zur nächsten Sprechstunde warten, hilft Ihnen der ärztliche Bereitschaftsdienst.

Hier sind Sie bei beispielhaften Erkrankungen richtig aufgehoben:  

  • Erkältungen mit Fieber 
  • Brechdurchfall 
  • Hals-, Kopf- oder Ohrenschmerzen 
  • Harnwegsinfekte 

Weitere Informationen finden Sie auf der Webseite www.116117.de

Versorgung in unserem Krankenhaus: Zentrum für Notfall- und Akutmedizin

Natürlich können Sie auch direkt unsere Notaufnahme im Zentrum für Notfall- und Akutmedizin (ZNA) aufsuchen. In der Regel ist es aber schneller und viel sicherer, bei einem lebensbedrohlichen Notfall die Nummer des Rettungsdiensts zu wählen. Die Kolleginnen und Kollegen können sofort vor Ort und während der Fahrt zum Krankenhaus bereits überlebenswichtige Maßnahmen einleiten.

Sollten Sie bei Ihrer niedergelassenen Ärztin bzw. bei Ihrem Arzt eine Notfalleinweisung mit der Empfehlung zur sofortigen Krankenhausbehandlung erhalten, kommen Sie bitte direkt zu unserem Krankenhaus und stellen sich in unserer Notaufnahme vor. Bei einer nicht notfallmäßigen Einweisung können Sie über unser Aufnahme- und Sprechstundenzentrum einen Termin vereinbaren.

Wartezeiten im Krankenhaus

Leider lassen sich Wartezeiten in einer Notaufnahme eines Krankenhauses nicht immer vermeiden.

Das liegt daran, dass die Versorgung nicht ausschließlich nach der Reihenfolge des Eintreffens erfolgt, sondern vor allem nach der Dringlichkeit der Behandlung.

Weitere Informationen zu unserem Zentrum für Notfall- und Akutmedizin