Kontakt

Klinik für Anästhesiologie, Intensivmedizin und Schmerztherapie

Chefarztsekretärin
Sandra Breuer

Tel. 0208 309-2451
Fax: 0208 309-2458

E-Mail schreiben »

Klinik für Anästhesiologie, Intensivmedizin und Schmerztherapie

Wir vertreten die fünf Säulen des Fachgebietes – Anästhesiologie, Intensivmedizin, Notfallmedizin, Schmerztherapie und Palliativmedizin – und ermöglichen durch unsere Arbeit jährlich mehr als 10.000 stationäre und ambulante operative Eingriffe und Untersuchungen.

Schmerzfreiheit und Sicherheit unserer Patientinnen und Patienten rund um die Operation haben für uns allerhöchste Priorität. Als Team führen wir modernste Allgemeinanästhesien und sonographiegesteuerte Regionalanästhesieverfahren durch bei Eingriffen der Allgemein-, Viszeral-, Thorax-, Gefäß-, Unfall- und Wirbelsäulenchirurgie, der Orthopädie, der Plastischen-, Rekonstruktiven-, Ästhetischen- und Handchirurgie, der Gynäkologie und Geburtshilfe, der Urologie sowie der HNO- und Augenheilkunde.

Auf unserer interdisziplinären Intensivstation werden unter anästhesiologischer Leitung auf zwei Ebenen jährlich über 3000 Patienten aller operativen und konservativen Fachabteilungen kompetent und patientenorientiert betreut. Dabei ist es uns wichtig, die Angehörigen eng mit einzubeziehen, da sie ein wichtiger Faktor im Genesungsprozess sind.
Zu den weiteren Aufgaben der Klinik gehören die innerklinische Notfallversorgung der Patientinnen und Patienten aller Fachabteilungen des Krankenhauses 24 Stunden am Tag und die Teilnahme am Notarztdienst der Stadt Mülheim. Die multimodale stationäre, sowie die perioperative und chronische Schmerztherapie und ein Akutschmerzdienst vervollständigen unser Leistungsspektrum. In Planung ist die Ausweitung des Schwerpunktes Schmerztherapie und Palliativmedizin.

Herzlich grüßt Sie Ihre

Prof. Dr. med. Eva Kottenberg, DEAA, MHBA

Kontakt

Zum Team

Sprechstunden

Für Terminvereinbarungen wenden Sie sich bitte an das Chefarztsekretariat. Bitte bringen Sie zu Ihrem Termin die Überweisung sowie Ihre Krankenversicherten-Karte mit. Als Privatpatientin oder Privatpatient sowie als Selbstzahlende können Sie auch ohne Überweisung direkt zu uns kommen.
Sollten Sie zum vereinbarten Termin verhindert sein, danken wir für eine rechtzeitige Benachrichtigung.

Anästhesiesprechstunde für werdende Mütter

Kontakt Kreißsaal

Tel.
0208 309-4512

  • jeden 1. Montag im Monat 11:00 - 13:00 Uhr
  • Ort Kreißsaal, 4. Etage

Für die besonderen Fragen und Probleme von Schwangeren bietet das Team der Klinik für Anästhesiologie, Intensivmedizin und Schmerztherapie im Ev. Krankenhaus Mülheim eine spezielle Sprechstunde an. Hier können Sie sich unter anderem über die Schmerzbehandlung mittels Periduralanalgesie (PDA) informieren.

„Die Würde und der Wille unserer Patientinnen und Patienten und ihrer Angehörigen bestimmen unser medizinisches Handeln auf höchstem Niveau, sei es im OP, längerfristig auf unserer Intensivstation oder in der Schmerztherapie.“

Prof. Dr. Eva Kottenberg, Chefärztin

Behandlungsschwerpunkte

  • Anästhesiologie
    • Prämedikationsambulanz
    • 15 Anästhesie-Arbeitsplätze in Operationssälen, diagnostischen Bereichen und Funktionseinheiten
    • 2 Aufwachraumbereiche
  • Intensivmedizin

    Leitgedanke der Intensivmedizin ist es, Patientinnen und Patienten mit schweren bis lebensbedrohlichen Erkrankungen, die einer besonderen Überwachung, Pflege und Behandlung bedürfen, in speziellen Einrichtungen des Krankenhauses, den Intensivstationen, zu konzentrieren. Auf diese Weise sollen Menschen in einer spezialisierten Einheit von eigens für diese Aufgaben geschultem ärztlichem und pflegerischem Personal versorgt werden.

    Auf unserer interdisziplinären Intensivstation mit 32 Intensivbetten werden unter anästhesiologischer Leitung Patientinnen und Patienten aller operativen und konservativen Fachabteilungen des Krankenhauses intensivmedizinisch behandelt.

    Für die pflegerische Arbeit auf Intensivstationen sind besondere Kenntnisse bei der Bedienung und Funktion von Geräten, bei der Assistenz ärztlicher Tätigkeiten und Fachwissen über spezielle Krankheitsbilder notwendig. Sowohl die räumliche Gestaltung als auch die Ausstattung einer Intensivstation unterscheidet sich von üblichen Krankenhausstationen meist erheblich, um den besonderen Anforderungen an die Versorgung der überwiegend schwerkranken Menschen gerecht zu werden.

  • Notfallmedizin
    • 24-Stunden-Notfallteam für das gesamte Krankenhaus
    • Besetzung der A- und B-Notarztwagen der Stadt Mülheim
  • Schmerztherapie
    • Akutschmerzdienst
    • Schmerztherapeutischer Konsiliardienst für alle Fachabteilungen
    • Schmerzambulanz
    • Multimodale stationäre Schmerztherapie
  • Palliativmedizin
    • Palliativmedizinischer Konsiliardienst für alle Fachabteilungen
    • Kooperation mit dem Hospiz Mülheim

Qualität schafft Vertrauen

Aktionsbündnis Patientensicherheit
Focus Siegel Top Regionales Krankenhaus 2022