Darmkrebszentrum Mülheim

Mit mehr als 75.000 Erkrankten in jedem Jahr ist Darmkrebs die zweithäufigste Krebserkrankung. Aus diesem Grund nimmt die Erkrankung großen Raum in den Bemühungen unzähliger Spezialisten in der Welt ein. Entsprechend groß sind die Fortschritte in der Therapie und damit die Aussichten für Sie auf eine dauerhafte Heilung.

Gastroenterologische Spezialdiagnostik und Therapie

Mit Chefarzt Privatdozent Dr. Philip Hilgard steht dem Zentrum ein Spezialist bei der gastroenterologischen Spezialdiagnostik zur Verfügung. Seine Expertise in modernster endoskopischer, sonographischer und vor allem endosonographischer Diagnostik (Ultraschall der Bauchspeicheldrüse "von Innen") erlaubt die Entdeckung kleinerer, versteckter Tumore in einem frühen Stadium. Bei Bedarf ist es möglich, über die Endosonographie schonend eine Probe aus dem tumorverdächtigen Areal zu gewinnen. Ebenso können die sogenannten Tumormarker CA 19-9 und CEA Aufschluss über das Ausmaß der Erkrankung geben. Direkt nach der Diagnosestellung erfolgt bereits eine enge, psychoonkologische Betreuung.

"Nach dem Krebs geht's weiter"
jeder 1. Mittwoch im Monat Ev. Krankenhaus
Wertgasse 30, Großes Kasino, 16:30 Uhr

Impressum
Datenschutzerklärung