Der Nächste, bitte! 

An dieser Stelle stellen wir Themen aus dem Krankenhaus- und Patientenalltag vor. Mit fiktiven Patientengeschichten und für den Laien verständlich geschrieben erklären unsere Chefärzte, was genau ein Reizmagen ist oder warum es wichtig ist, Rollatoren richtig einzustellen. Die Texte dieser Serie wurden auch in der Mülheimer Woche veröffentlicht.

Ansprechpartner

Leitung Unternehmenskommunikation und Marketing

Unternehmens-

kommunikation

Silke Sauerwein

Tel.: 0208 309-2560

Fax: 0208 309-2066

Email »

"Der Nächste, bitte"

An dieser Stelle stellen wir Themen aus dem Krankenhaus- und Patientenalltag vor. Mit fiktiven Patientengeschichten und für den Laien verständlich geschrieben erklären unsere Chefärzte, was genau ein Reizmagen ist oder warum es wichtig ist, Rollatoren richtig einzustellen. Die Texte dieser Serie wurden auch in der Mülheimer Woche veröffentlicht. 

Diese Woche aktuell

Für eine vollständige Liste unserer Patientengeschichten klicken Sie bitte hier »

Diabetes kann zu einer Schädigung der kleinen (kapillaren) Gefäße führen, welche die Retina mit Blut versorgen. Diese Kapillargefäße können durch hohen Blutzucker und hohen Blutdruck geschädigt werden, indem sich kleine Bläschen, sogenannte Mikroaneurysmen, bilden.

Weitere Themen

Ingmar C. bekommt ein neues Kniegelenk und muss für diesen Eingriff ins Krankenhaus. Er hat sich vorher über Risiken und Vorteile der Operation informiert und ist recht gelassen. Als er vor dem Eingriff im Krankenhaus ist, erhält er vom Krankenhauspersonal ein Wasch-Set. Das irritiert ihn ein wenig. „Ich hab doch selbst Duschgel zu Hause“, denkt er.

Anne P. wacht mitten in der Nacht auf. Ihr Rücken schmerzt – und sie kann sich nicht erklären, warum. „Gestern habe ich doch gar nichts Anstrengendes gemacht“, denkt die 70-Jährige. „Und ich habe doch nur im Bett gelegen, was soll denn da passiert sein…“ Aber die Schmerzen sind da, im unteren Bereich ihres Rückens. Und zwar so stark, dass sie gleich am nächsten Tag zum Arzt geht.

Zysten in der Bauchspeicheldrüse sind anders als in Leber und Niere selten unproblematisch. Auch wenn sie häufig Ausdruck eines gutartigen zystischen Tumors, einer sogenannten zystische Neoplasie, sind, erfordern sie eine differenzierte Abklärung und genaue Beobachtung. Denn diese gutartigen Tumore können entarten.

Epilepsie / ADS

Sara Y. ist in der ersten Klasse. Sie ist gut in der Schule und hat Spaß am Lernen. Aber ihrem Lehrer fällt auf, dass sie immer wieder verträumt aus dem Fenster schaut, mitten im Satz den Faden verliert oder ganz aufhört zu sprechen. Als der Lehrer die Eltern darauf anspricht, ist das für diese nichts Neues. Auch zuhause ist ihnen schon öfter aufgefallen, dass Sara abwesend ist. Der Lehrer tippt auf ADS und empfiehlt einen Besuch beim Kinderarzt..

Impressum
Datenschutzerklärung