Presse

Auf diesen Seiten finden Sie unsere aktuellen Veröffentlichungen und Nachrichten. Sie können sich außerdem die Pressemitteilungen der vergangenen Monate anschauen. Im Bereich Presseanfragen finden Journalistinnen und Journalisten ihre Ansprechpartnerin.

Pressemitteilung


26.03.18

Übung für den Ernstfall

Mit einer Nebelmaschine und einem großen Aufgebot der Feuerwehr und der Rettungskräfte haben wir für den Ernstfall geübt.


Um 9:30 Uhr ging am Samstag für die Übung der Brandmeldealarm los. Auf den Handys und Telefonen der Einsatzleitung stand: „Feueralarm in Haus F“. Rauch stieg aus der Tagesklinik in den Himmel, die Nebelmaschine der Feuerwehr war im Einsatz. „Es war schon ein wenig beängstigend, als wir da im dichten Nebel standen“, sagt Christian Wintgen, Pflegerische Leitung der Tagesklinik und Verletzten-Darsteller. 

An der Information kam die Krankenhauseinsatzleitung mit der Feuerwehr zusammen. „Ein Ziel der Übung war es, unsere internen Abläufe und die Schnittstellen mit den Rettungskräften zu überprüfen“, sagt Nils B. Krog. „Insgesamt lief es bei uns gut, aber es gibt ein paar Punkte, die wir noch optimieren können.“ 

Mit fast 150 Einsatzkräften waren Feuerwehr, Rettungsdienste und EKM vor Ort. Gerettet wurden 20 Verletzte, die von Freiwilligen sehr überzeugend gespielt wurden. Sie wurden durchs Treppenhaus evakuiert und im Wirtschaftshof versorgt. 25 Rettungswagen und zehn Fahrzeuge der Feuerwehr waren im Einsatz.
Eine ausführliche Nachbesprechung der Übung folgt gemeinsam mit der Feuerwehr in den kommenden Tagen. „Wir bedanken uns sehr bei allen Mitarbeitenden, die bei der Übung mitgemacht haben“, sagt Nils B. Krog.

Patienten und Mitarbeitende wurden vorab über die Übung informiert.


PDF-Download

Service und Wahlleistung