Presse

Auf diesen Seiten finden Sie unsere aktuellen Veröffentlichungen und Nachrichten. Sie können sich außerdem die Pressemitteilungen der vergangenen Monate anschauen. Im Bereich Presseanfragen finden Journalistinnen und Journalisten ihre Ansprechpartnerin.

Pressemitteilung


14.04.15

Klassik, Jazz und Weltmusik

Ein Feuerwerk besonderer Art erwartet Sie am 17. April beim Konzert der Musischen Werkstätten.


Zu Gast sind die Essener Professorin Dr. Ilse Storb (Klavier), europaweit einzige Professorin für Jazzforschung und Jürgen Koch (Baritonsaxophon) aus Berlin. Das musikalische Programm des Duos reicht von Johann Sebastian Bach und Claude Debussy über Louis Armstrong und Thelonius Monk bis hin zu Weltmusik.

 

Unverwechselbar ist Ilse Storbs Art der Musikvermittlung: begeisternd, überraschend, manchmal provozierend, aber immer aus einem großen Wissens-und Erfahrungsschatz schöpfend. Ein Herzensanliegen ist ihr dabei, Brücken zu schlagen, das Verbindende der Musik zu zeigen und ganz besonders mit Musik den Dialog der Kulturen zu fördern. Dafür erhielt sie 1998 das Bundesverdienstkreuz am Bande. Viele der Konzerte von Ilse Storb sind als CD veröffentlicht worden. Dazu ist die Künstlerin aus zahlreichen Auftritten sowie eigene Sendungen im Rundfunk und Fernsehen bekannt. Neben Ihrer Tätigkeit als Musikerin, ihrer Professur und dem Projekt „Labor für Weltmusik“ hat sie zahlreiche Aufsätze und Vorträge verfasst, u.a. für die IAJE-International Association of Jazz Education, USA. Das Global-Piano-Sax-Konzert im Evangelischen Krankenhaus findet statt am Freitag, den 17. April 2015, in der Kapelle in Haus B, 10. OG. Beginn ist um 20 Uhr, Einlass ab 19.30 Uhr. Der Eintritt ist frei, um Spenden wird gebeten.

Die Musischen Werkstätten sind ein weiterer Kreativbereich des Evangelischen Krankenhauses. 1990 gegründet, gibt es seither jährlich mehr als 300 musische Angebote zum Mitmachen oder Zuhören. Bei Konzerten, offenem Singen, Erlebnisgastronomie („Jazzcafé“) und anderen kulturellen Veranstaltungen treffen sich Patienten, Mitarbeiter, Besucher, um gemeinsam Muße mit „Muse“ zu haben. Dies leistet einen wichtigen Beitrag zum Gesundwerden oder Gesundbleiben. 


PDF-Download

Service und Wahlleistung