Kontakt

Ev. Kranken­haus Mülheim/Ruhr

Rund um die Uhr erreichbar

Tel. 0208 309-0

E-Mail schreiben »

Anschrift
Wertgasse 30
45468 Mülheim an der Ruhr

Internationales Musikfestival Kissinger Sommer im EKM

Einem Konzerterlebnis der ganz besonderen Art konnten Patientinnen und Patienten, Besucherinnen und Besucher sowie Mitarbeitende des Evangelischen Krankenhauses Mülheim (EKM) am Sonntagabend, 3. Juli 2022, beiwohnen: In das EKM-Kasino wurde per Livestream der Auftritt des Deutschen Symphonie-Orchesters Berlin unter der Leitung von Kent Nagano beim Internationalen Musikfestival Kissinger Sommer übertragen.

Ein musikalischer Hochgenuss allererster Klasse, ermöglicht durch das Projekt „Gesund mit Musik“. Dieses bringt analoge Konzerterlebnisse auf digitale Weise zu den Menschen, die selbst nicht oder nicht mehr ins Konzert gehen können. Das EKM, das seit Jahrzehnten die Kultur in seinem Haus und darüber hinaus fördert und als „Singendes Krankenhaus“ zertifiziert ist, ist einer der bundesweiten Kooperationspartner von „Gesund mit Musik“. 

Petra Stahringer-Burger, Leiterin der Musischen Werkstätten im EKM, erläuterte vor dem Konzert die Bedeutung von Musik für den Menschen, für sein Wohlbefinden, für seine Gesundheit: „Musik kann Herzschlag, Blutdruck, selbst Hirnströme beeinflussen. Musik kann zur Schmerzlinderung betragen, sie inspiriert den Geist, tröstet und beruhigt, ruft Erinnerungen wach und hilft, Zugang zu unseren Gedanken und Emotionen zu finden.“ Nur wenige Minuten können ausreichen, um zum Beispiel Arbeitsstress abzubauen und zu entspannen. Das EKM greift dies ganz praktisch auf und macht seinen Beschäftigten das Angebot der „Klangpause“.

Die musikalische Einführung in den Konzertabend übernahm – ganz analog am Klavier im EKM-Kasino – der junge Pianist Jonathan Zydek. Mit Johannes Brahms‘ Intermezzo op. 117, Nr.1 und Franz Schuberts Klavierstück D 946, Nr.1  stimmte er hervorragend auf das Konzert des Deutschen Symphonie-Orchesters Berlin ein. Denn unter der Leitung von Kent Nagano erklang zunächst Schuberts Symphonie Nr.5 B-Dur, gefolgt von Brahms‘ zweitem Klavierkonzert B-Dur mit dem Pianisten Nikolay Lugansky. Begeistert schloss sich das Mülheimer Publikum dem kräftigen Applaus der Festivalgäste in Bad Kissingen an und dankte den Musikerinnen und Musikern für einen rundum gelungenen Abend.

Zurück