Held werden

Rund 70.000 Mal pro Jahr erleiden Menschen in Deutschland einen Herzstillstand. Viele könnten gerettet werden – wenn ihnen sofort geholfen wird. Also nicht erst, wenn der Notarzt kommt. Die ersten Minuten entscheiden, ob und wie jemand einen Herzstillstand überlebt. Es liegt an Ihnen! Handeln Sie rasch und heldenhaft nach dem Prinzip Prüfen. Rufen. Drücken. Mit einer Herzdruckmassage halten Sie den Kreislauf aufrecht und verhindern so Folgeschäden oder schlimmeres. Wie das geht, zeigen wir Ihnen. In einer kurzen Trainingseinheit.

Ansprechpartner

Chefarzt Dr. med.

Ingmar Gröning  

Tel.: 0208 309-2168

Fax: 0208 309-3130

mehr »
Email »

So geht's

Prüfen.Rufen.Drücken. lautet die Faustformel zum Leben retten.

Alle wichtigen Informationen als PDF zum Download finden Sie hier.

   

1. Prüfen

Sprechen Sie die Person an. Rütteln Sie kräftig an der Schulter. Reagiert die Person nicht, beginnen Sie mit der Rettung. Überstrecken Sie den Kopf der Person und horchen nach Atemgeräuschen. Dazu drehen Sie die Person auf den Rücken, legen eine Hand an die Stirn, die Fingerspitzen der anderen unter das Kinn und ziehen den Kopf nach hinten. Nun sind die Atemwege frei. Setzt die normale Atmung wieder ein, ist das Leben gerettet. Atmet die Person immer noch nicht oder nicht normal, muss mit der Reanimation begonnen werden.

2. Rufen

Bevor Sie mit der Reanimation starten, ist es wichtig, den Notruf zu wählen: 112. Das müssen Sie nicht selbst tun, Sie können auch – sollten andere Menschen in Ihrer Nähe sein – jemand anderen bitten, dies zu übernehmen. Dann können Sie sich schneller um die leblose Person kümmern. Sind Sie allein und rufen den Rettungsdienst, stellen Sie Ihr Telefon auf Freisprechen, um die Hände für die weiteren Schritte frei zu haben.

3. Drücken

Knien Sie sich neben die Person und machen Sie deren Oberkörper frei. Legen Sie den Ballen einer Hand auf die Mitte der Brust und verschränken dann beide Hände. Halten Sie die Arme gerade und durchgedrückt. Dann beginnen Sie mit der Herzdruckmassage, indem Sie kurz und kräftig den Brustkorb herunterdrücken. Dies sollten Sie ca. 100-120 Mal in der Minute machen. Achten Sie darauf, den Brustkorb nach dem Drücken vollständig zu entlasten (= keinerlei Druck auszuüben), ohne den Kontakt zwischen Ihren Händen und der Person zu verlieren.

Termine


26.09.19: 17:00 Uhr

Wir zeigen Ihnen, was Sie bei einem Herzstillstand tun müssen - in wenigen Minuten.



24.10.19: 17:00 Uhr

Wir zeigen Ihnen, was Sie bei einem Herzstillstand tun müssen - in wenigen Minuten.



28.11.19: 17:00 Uhr

Wir zeigen Ihnen, was Sie bei einem Herzstillstand tun müssen - in wenigen Minuten.



12.12.19: 17:00 Uhr

Wir zeigen Ihnen, was Sie bei einem Herzstillstand tun müssen - in wenigen Minuten.


Folgen Sie uns auf Facebook!

Film

Impressum
Datenschutzerklärung