Presse

Gerne beantworten wir Ihre Fragen. Schlagen Sie in unserem Archiv nach, welche Neuigkeiten das Evangelische Krankenhaus in den vergangenen Monaten beschäftigt haben. Oder informieren Sie sich anhand unserer gedruckten Publikationen.

Ansprechpartner

Leitung Unternehmenskommunikation und Marketing

Unternehmens-

kommunikation

Silke Sauerwein

Tel.: 0208 309-2560

Fax: 0208 309-2066

Email »

Pressemitteilung


Monday, 06.11.2017

Yoga mit Rollator und Rollstuhl

Beim Yoga im Ev. Wohnstift Uhlenhorst (WSU) kann jeder mitmachen, der geistig fit ist.


Den Teilnehmerinnen und Teilnehmern machen die Stunden viel Freude und sind oft mehr als „nur“ eine Stunde Unterricht. 

Einmal in der Woche, am Donnerstag, kommt Gabriele Lindner ins Wohnstift, um mit den Bewohnerinnen und Bewohnern Yoga zu machen. „Die älteste Teilnehmerin ist 97 Jahre alt und sitzt im Rollstuhl“, sagt die Yoga-Lehrerin. Eine andere Seniorin habe Asthma und sei fast blind. Das sei aber alles kein Problem. „Die Senioren üben das, was gerade möglich ist und entdecken immer wieder, dass es so viel mehr ist, als sie oft denken.“

 

Gabriele Lindner praktiziert seit 16 Jahren Yoga und weiß, wie gut es in allen Lebensbereichen tut. „Bei dem meditativen Yoga, das ich unterrichte, geht es um Tiefenentspannung, darum, wieder gelassener werden, Harmonie mit mir selbst zu finden.“ Am Wohnstift Uhlenhorst ist die Yogalehrerin, die ihre Ausbildung beim Berufsverband der Yogalehrenden (BDY, EDY) gemacht  hat, seit fünf Jahren. „Es ist ein Geben und Nehmen“, sagt sie über ihre Arbeit dort. „Es macht mir großen Spaß und bereichert mein Leben.“ 

 

Über 20 Jahre Yoga am WSU

Und auch für die Bewohnerinnen und Bewohner ist die Yoga-Stunde etwas Besonderes. „Die Körperarbeit ist aktivierend und hält die Teilnehmer auch geistig fit“, sagt Gudrun Gross, Einrichtungsleiterin des WSU. Für die Senioren sei es außerdem wichtig, dass sie so ihre Selbstständigkeit und ihre Lebensqualität erhalten. Viele kämen alleine zu der Stunde, sagt Gudrun Gross. „Das ist auch ein Zeichen: Ich mache mich selbstständig auf den Weg, innerhalb meiner Grenzen“, erklärt Gabriele Lindner.

 

Zu ihren Stunden kommen regelmäßig zwischen acht bis zehn Teilnehmer. Und sie bekommt positive Rückmeldungen. „Meine Schüler merken, dass sich etwas verändert, dass sie gelassener sind und mit schwierigen Situationen entspannter umgehen.“

 

Das WSU bietet bereits seit über 20 Jahren Yoga für seine Bewohnerinnen und Bewohner an. „Wir sind da auf keinen Trend aufgesprungen“, sagt die Einrichtungsleiterin Gudrun Gross. „Uns ist es wichtig, dass wir unsere Bewohner sowohl körperlich als auch geistig fordern und fördern, da ist Yoga eine gute Möglichkeit.“

 

Weitere Informationen unter www.wohnstift-uhlenhorst.de  


Termine


03.02.2018: 11:00 Uhr

Infoveranstaltung für Patienten, Angehörige und Interessierte. Der Eintritt ist frei.



13.02.2018: 15:00 Uhr

In vertrauensvoller Runde können Frauen, die von einer bösartigen gynäkologischen Erkrankung betroffen sind, Erfahrungen austauschen.


PDF-Download

Service und Wahlleistung
( )