Karriere im Evangelischen Krankenhaus

Seit 1850 dem Menschen verpflichtet 

Das Ev. Krankenhaus Mülheim (EKM) ist ein Akutkrankenhaus mit 602 Betten in Trägerschaft der ATEGRIS. Mehr als 1.000 Mitarbeiter versorgen jährlich über 21.000 stationäre und 60.000 ambulante Patienten. Das Haus deckt mit 15 Fachkliniken und sechs zertifizierten Zentren nahezu das komplette Spektrum modernster Medizin und Pflege ab. Als Arbeitgeber steht das EKM für ein familienfreundliches Arbeitsumfeld, eine hohe Werteorientierung und eine Verknüpfung aus Tradition und Innovation. Außerdem nimmt das EKM als akademisches Lehrkrankenhaus der Universität Düsseldorf an der Lehre und Ausbildung von Medizinstudenten teil.

Ansprechpartner

Bewerbermanagement
Saskia Büren

Tel.: 0208 309-2112
Fax: 0208 309-2109

OTA (m/w) oder GKP (m/w) oder MFA (m/w) für die operative Tagesklinik [432_M_P_GKP_OPT]

Unser Team in drei Worten? Klein und oho: Als operative Tagesklinik sind wir Dreh- und Angelpunkt für ambulante Operationen des Krankenhauses. Wir widmen uns der Versorgung und Betreuung ambulanter Elektivpatienten - vor und nach ihren Operationen. Als Multifunktionskraft setzt du dich gemeinsam mit uns ein, die Abläufe reibungslos und für unsere Patienten so positiv wie möglich zu gestalten.

Wir suchen zur Unterstützung unseres Teams in Teil oder Vollzeit und zum nächst möglichen Zeitpunkt

Operationstechnischer Assistent OTA (m/w) oder

Gesundheits- und Krankenpfleger GKP (m/w) oder

Medizinische Fachangestellte MFA (m/w)

 

Darauf kannst du dich freuen

  • interessante Tätigkeit im Bereich des ambulanten Operierens, die sowohl Routineaufgaben als auch kleine und größere Herausforderungen mit sich bringt
  • eine Teamleitung, die dir genügend Spielraum im Alltag gibt, um deine Fähigkeiten einzubringen und dich weiterzuentwickeln
  • ein kollegiales und positives Arbeitsklima in einem kleinen aufgeschlossenen Team
  • Vergütung nach dem BAT-KF
  • Teilnahme an Fort- und Weiterbildungen im eigenen Bildungsinstitut zur Steigerung deiner fachlichen und persönlichen Kompetenzen
  • gute Verkehrsanbindung mit Vergünstigungen bei Bus- und Bahnfahrkarten (im Einzugsgebiet des VRR)
  • eine eigene U-3-Betriebskita, damit auch die Kleinsten gut versorgt sind

 

Deine Herausforderungen bei uns

  • die täglichen Stationsarbeiten, bei der fachbereichs- und berufsgruppenübergreifende Zusammenarbeit gefragt ist
  • prä- und postoperative Überwachung der Patienten, wobei deine Fachkompetenz, deine Kommunikationsstärke und dein Einfühlungsvermögen wichtig sind
  • auch wenn es hektisch wird, arbeitest du effizient und setzt die richtigen Prioritäten
  • du arbeitest lösungsorientiert und bist bereit die Problemstellungen im Berufsalltag aktiv anzugehen
  • flexibles Arbeiten, denn als Springer arbeitest du auch in den verschiedenen Fachbereichen des OP's
  • als Anästhesieassistenz leitest du Narkosen ein und bereitest Medikamente vor

 

Was du mitbringst

  • eine erfolgreich abgeschlossene Berufsausbildung als OTA (m/w), GKP (m/w) oder MFA (m/w) Nachweis über Kenntnisse im Strahlenschutz
  • Branchenkenntnisse (Gesundheitswesen)
  • Erfahrungen im Umgang mit Patienten und Angehörigen
  • EDV-Kenntnisse: Microsoft Office, Krankenhausinformationssystem
  • schnelle Auffassungsgabe, Organisationstalent und eine hohe Motivation
  • Freude am selbstständigen Arbeiten und an der Zusammenarbeit mit Kolleginnen und Kollegen aus allen Berufsgruppen
  • hohes Qualitätsbewusstsein und starkes Durchsetzungsvermögen

 

Du möchtest Teil unseres Teams werden? Dann schick uns deine Bewerbungsunterlagen - wir freuen uns auf dich!

Nähere Informationen erhältst du bei Uschi Dorloff, Stationsleitung der operativen Tagesklinik unter 0208-309 4323. Du kannst uns auch unverbindlich kennenlernen. Gerne bieten wir dir Gelegenheit, einen Tag zu hospitieren.

Falls wir dein Interesse an der ausgeschriebenen Position geweckt haben, bewirb dich direkt hier über unser Online-Bewerbungsformular.

Empfehlen Sie uns weiter!

Termine


03.02.2018: 11:00 Uhr

Infoveranstaltung für Patienten, Angehörige und Interessierte. Der Eintritt ist frei.



13.02.2018: 15:00 Uhr

In vertrauensvoller Runde können Frauen, die von einer bösartigen gynäkologischen Erkrankung betroffen sind, Erfahrungen austauschen.


( )