Karriere im Evangelischen Krankenhaus

Seit 1850 dem Menschen verpflichtet 

Das Ev. Krankenhaus Mülheim (EKM) ist ein Akutkrankenhaus mit 602 Betten in Trägerschaft der ATEGRIS. Mehr als 1.000 Mitarbeiter versorgen jährlich über 21.000 stationäre und 60.000 ambulante Patienten. Das Haus deckt mit 15 Fachkliniken und sechs zertifizierten Zentren nahezu das komplette Spektrum modernster Medizin und Pflege ab. Als Arbeitgeber steht das EKM für ein familienfreundliches Arbeitsumfeld, eine hohe Werteorientierung und eine Verknüpfung aus Tradition und Innovation. Außerdem nimmt das EKM als akademisches Lehrkrankenhaus der Universität Düsseldorf an der Lehre und Ausbildung von Medizinstudenten teil.

Ansprechpartner

Leitung Ausbildung

Corinna Stolle

Tel.: 0208 309-2307
Fax: 0208 309-3123
» Email

Fakten zur Ausbildung

  • Ausbildungsdauer: 3 Jahre
  • Ausbildungsstart: 01.09.2018
  • Bewerbungen nehmen wir jederzeit entgegen

Voraussetzungen für einen erfolgreichen Ausbildungsstart  

  • Mindestalter: 17 Jahre
  • Fachoberschulreife oder gleichwertiger Schulabschluss
  • Hauptschulabschluss plus eine zweijährige, abgeschlossene Berufsausbildung
  • Hauptschulabschluss plus die Erlaubnis Krankenpflegehelferin/ Krankenpflegehelfer oder eine erfolgreich abgeschlossene landesrechtlich geregelte Ausbildung von mindestens einjähriger Dauer in der Krankenpflegehilfe oder Altenpflegehilfe

Möchtest du dich bei uns bewerben?

  • Tabellarischer Lebenslauf mit einem Bewerbungsfoto
  • Fotokopie der letzten Schulzeugnisse
  • Zeugnisse/ Bescheinigungen über evtl. bisher ausgeübte Tätigkeiten


Ausbildung

Gesundheits- und Kinderkrankenpflegerin
Gesundheits- und Kinderkrankenpfleger

Damit wir auch weiterhin unsere Patienten mit unseren hohen Standards versorgen können, benötigen wir engagierte und hervorragend ausgebildete Fachkräfte.

Deshalb suchen wir Euch!

„Zitat“ Was gefällt dir an deiner Ausbildung am besten? Warum möchtest du den Beruf erlernen?.
Name Gesundheits- und Kinderkrankenpflegerin
Gesundheits- und Kinderkrankenpfleger

Gesundheits- und Kinderkrankenpfleger/innen betreuen und versorgen kranke und pflegebedürftige Säuglinge, Kinder und Jugendliche. Sie führen ärztlich veranlasste Maßnahmen aus, assistieren bei Untersuchungen und Behandlungen und dokumentieren Patientendaten.

Pflege ist ein Beruf der Zukunft. In der Ausbildung zur/ zum Gesundheits- und Kinderkrankenpfleger/ in, werden die erforderlichen fachlichen, personalen, sozialen und methodischen Kompetenzen vermittelt, die zur verantwortlichen Mitwirkung bei Heilung, Erkennung und Verhütung von Krankheiten erforderlich sind. Die Auszubildenden werden zu selbstständigem, selbstverantwortlichem und sozialdiakonischem Handeln befähigt.

Theoretische Ausbildung

Schulischer Ausbildungsanteil

Das Ev. Krankenhaus Mülheim an der Ruhr GmbH (EKM) und das Evangelisches Krankenhaus Oberhausen GmbH (EKO.) bilden gemeinsam aus. Die theoretische Ausbildung erfolgt im Bildungsinstitut der ATEGRIS.

Die Theoretische Ausbildung umfasst 2300 Stunden (NRW), die in Blockwochen  angeboten werden. Die Inhalte zu folgenden Themenbereichen werden erarbeitet:

 

  1. Pflegesituationen bei Menschen aller Altersgruppen erkennen, erfassen und bewerten.
  2. Pflegemaßnahmen auswählen, durchführen und auswerten
  3. Unterstützung, Beratung und Anleitung in gesundheits- und pflegerelevanten Fragen fachkundig gewährleisten
  4. Bei der Entwicklung und Umsetzung von Rehabilitationskonzepten mitwirken und diese in das Pflegehandeln integrieren
  5. Pflegehandeln personenbezogen ausrichten
  6. Pflegehandeln an pflegewissenschaftlichen Erkenntnissen ausrichten
  7. Pflegehandeln an Qualitätskriterien, rechtlichen Rahmenbestimmungen sowie wirtschaftlichen und ökologischen Prinzipien ausrichten
  8. Bei der medizinischen Diagnostik und Therapie mitwirken
  9. Lebenserhaltende Sofortmaßnahmen bis zum Eintreffen der Ärztin oder des Arztes einleiten
  10. Berufliches Selbstverständnis entwickeln und lernen, berufliche Anforderungen zu bewältigen
  11. Auf die Entwicklung des Pflegeberufes im gesellschaftlichen Kontext Einfluss nehmen
  12. In Gruppen und Teams zusammenarbeiten

 

Innerhalb dieser Themenbereiche werden verschiedene Wissensgrundlagen vermittelt, die sich wie folgt gliedern:

  • Kenntnisse der Gesundheits- und Krankenpflege sowie der Pflege- und Gesundheitswissenschaften
  • Pflegerelevante Kenntnisse der Geistes- und Sozialwissenschaft
  • Pflegerelevante Kenntnisse aus Recht, Politik und Wirtschaft
  • Pflegerelevante Inhalte der Naturwissenschaften und Medizin

Die Inhalte werden durch die Lehrkräfte des Bildungsinstituts und erfahrene Fachdozent/innen aus verschiedenen klinischen und außerklinischen Bereichen vermittelt. Die Lernfortschritte der Auszubildenden werden unterstützt und betreut, Lernberatung wird angeboten.

 

Pädagogisches Verständnis

Nach unserem pädagogischen Verständnis ist Lehren und Lernen ein Interaktionsprozess, der die Selbstbestimmungs- und  Mitbestimmungsfähigkeit der Schüler/innen fördert. Lernen ist ein lebenslanger Prozess, der durch Eigenverantwortung und Selbstorganisation dazu führt, dass eigene Denken und Handeln zu überprüfen, zu aktualisieren und ggf. zu ändern. Sie umfasst 2500 Stunden. Während der Praxiseinsätze erhalten die Schüler/innen klinischen Unterricht, Praxisanleitungen und Praxisbegleitungen durch die Mitarbeiter des Bildungsinstitutes.

Praktische Ausbildung

1. und 2. Ausbildungsjahr

1. Gesundheits- und Krankenpflege von Menschen aller Altersgruppen in der stationären Versorgung in kurativen, rehabilitativen und palliativen Gebieten in den Fächern Innere Medizin, Geriatrie, Neurologie, Chirurgie, Gynäkologie, Pädiatrie, Wochen- und Neugeborenenpflege: 800 Stunden

2. Gesundheits- und Krankenpflege von Menschen aller Altersgruppen in der ambulanten Versorgung in präventiven, kurativen, rehabilitativen und palliativen Gebieten: 500 Stunden

3. Ausbildungsjahr

Gesundheits- und Kinderkrankenpflege in den stationären Bereichen der Pädiatrie, Neonatologie, Kinderchirurgie, Neuropädiatrie und Kinder- und Jugendpsychiatrie: 700 Stunden.

Ausbildungsbegleitendes Studium

Wir bieten dir dazu zwei Studienmodelle, die mit der Berufsausbildung kombiniert werden kann:

Hamburger Fern-Hochschule:
Duales Studium - Bachelor-Studiengang Health Care Studies (B. Sc.). für Auszubildende in Gesundheitsfachberufen.
 

Ev. Fachhochschule Rheinland-Westfalen-Lippe:
BA Pflege / Nursing Science

   

Wusstest Du?

Dies ist einer der 
bestenbezahlten
Ausbildungsberufe
   
1. Jahr: ### -  ###€
2. Jahr: ### - ####€
3. Jahr: #### - ####€

nach BAT KF
oder AVR DK

Praxisnähe von Anfang an!

Duales Studium

Impressum
Datenschutzerklärung