Musische Werkstätten 

Bei Konzerten, offenen Singen, Erlebnisgastronomie („Jazzcafé“, „Wiener Kaffeehaus“) und anderen kulturellen Veranstaltungen treffen sich Patienten, Mitarbeiter, Besucher, um gemeinsam Muße mit „Muse“ zu haben. Dies leistet einen wichtigen Beitrag zum Gesundwerden oder Gesundbleiben. So ist das Krankenhaus nicht nur ein schicksalhafter Ort, sondern auch ein Raum für eine „kulturelle Auszeit“: eine Melodie bringt uns zum Lächeln, und ein Lied lässt unseren Atem freier fließen.

Ansprechpartner

Leitung Musische Werkstätten

Leitung Musische Werkstätten

Petra Stahringer-Burger

Tel.: 0208 309-2894

mehr »

Email »

Musische Werkstätten

Musische Werkstätten

Ulrike Dommer

Tel.: 0208 309-2894

mehr »

Email »

 

Bärbel Bucke

Musische Werkstätten

Bärbel Bucke

Tel.: 0208 309-2894

mehr »

Email »

Ulrike Dommer, Musikpädagogin

Ulrike Dommer wurde 1970 in Dortmund geboren und absolvierte dort auch ihr Studium der Sonderpädagogik mit dem Schwerpunktfach Musik (Gesang und Klavier). Neben Referendariat und zweitem Staatsexamen legte sie auch das C-Examen für Kirchenmusik ab.

Neben der Schule war sie auch freiberuflich u.a. tätig als Musikerin, Organistin, Kinderchorleiterin, Lehrerin für musikalische Früherziehung in den Musikschulen Dortmund und Witten. Seit 2001 arbeitete sie in Teilzeit als Musikpädagogin im Ev. Krankenhaus und seit 2012 auch als Sonderpädagogin an einer Mülheimer Grundschule.

Weiterbildungen absolvierte Ulrike Dommer als Klangtherapeutin, Kreistanz-Lehrerin und in Craniosacraler Therapie.

1997 und 1998 gewann sie den ersten Preis des Dortmunder Straßenmusikanten-Wettbewerbs. Sie war Mitglied in verschiedenen Chören, war Sängerin im Opernchor Bielefeld, gab Kirchenkonzerte, tritt als Mittelalter-Musikantin und Dudelsackspielerin Cosmilla auf sowie in den Duos „Primadommer“ und „Snowwhite and Redrose“, außerdem als Sopranistin mit Auftritten z.B. im Folkwangmuseum. Außerdem war sie als Dozentin für verschiedene Bildungsträger tätig, z.B. zum Thema „Musiktherapeutische Aspekte in der Altenpflege“.

 

Ulrike Dommer: „Musik verbindet die Menschen, über Grenzen hinweg. Wer miteinander musiziert, geht eine Beziehung ein. Die heilsame Wirkung von Musik erlebe ich immer wieder. Ich fühle mich beschenkt, wenn ich sehe, dass Bewohner, Patienten und Besucher eine musikalische Veranstaltung berührt verlassen.“

Termine


16.09.2015: 18:00 Uhr



27.04.2016: 18:00 Uhr



11.10.2017: 16:00 Uhr

Informationsveranstaltung für Patienten, Angehörige und Interessierte im Rahmen der Woche des Sehens.


Kultur - Halbjahresprogramm 18/I

( )