Musische Werkstätten 

Bei Konzerten, offenen Singen, Erlebnisgastronomie („Jazzcafé“, „Wiener Kaffeehaus“) und anderen kulturellen Veranstaltungen treffen sich Patienten, Mitarbeiter, Besucher, um gemeinsam Muße mit „Muse“ zu haben. Dies leistet einen wichtigen Beitrag zum Gesundwerden oder Gesundbleiben. So ist das Krankenhaus nicht nur ein schicksalhafter Ort, sondern auch ein Raum für eine „kulturelle Auszeit“: eine Melodie bringt uns zum Lächeln, und ein Lied lässt unseren Atem freier fließen.

Ansprechpartner

Leitung Musische Werkstätten

Leitung Musische Werkstätten

Petra Stahringer-Burger

Tel.: 0208 309-2894

mehr »

Email »

Musische Werkstätten

Musische Werkstätten

Ulrike Dommer

Tel.: 0208 309-2894

mehr »

Email »

 

Bärbel Bucke

Musische Werkstätten

Bärbel Bucke

Tel.: 0208 309-2894

mehr »

Email »

Angebote

Die Musischen Werkstätten bieten zwei Arten von Veranstaltungen, zur aktiven oder passiven Teilnahme: Zum einen Angebote zum Mitmachen und zum Anderen die Angebote zum Kulturgenuss. So oder so: Musik tut gut.

Studien haben bestätigt, dass Gesang – und dabei ist es egal, ob man Profi oder Laie ist – die Immunabwehr steigert. Schon zehn Minuten am Tag reichen, um das Herz-Kreislauf-System auf Trab zu bringen. Die Atmung intensiviert sich, der Körper wird besser mit Sauerstoff versorgt. Auch zur Stimmungsaufhellung trägt der Gesang bei. Schon nach kurzer Zeit produziert das Gehirn eines singenden Menschen Glückshormone und baut Stress ab. Bereits im Alten Testament steht, wie David den König Saul mit Gesang und Harfenspiel von seiner düsteren Grübelei befreite. Im Krankenhaus und den Pflegeeinrichtungen werden Musik und Gesang bewusst eingesetzt. Insbesondere für dementiell erkrankte Patienten ist Musik oft ein emotionaler Türöffner. Die Musik erreicht die Herzen.

Angebote zum aktiven Mitmachen

Singingpool:

Tauchen Sie ein, wann immer Sie Lust zum Singen haben. Wir singen Lieder aus unterschiedlichen Kulturen und lassen den Alltag hinter uns.

Jeder kann mitmachen. Einstieg und Ausstieg ist jederzeit möglich. Singingpool, den Chor ohne Pflichten und Auftritte gibt es immer montags (außer in der Ferienzeit) von 19 - 20 Uhr, in der Musikwerkstatt, Backsteinschule, Kettwiger Straße 66, Kontakt: Ulrike Dommer, Tel. 0208 / 309-2894

Singcafé:

Einmal im Monat bietet Ulrike Dommer an einem Sonntagnachmittag von 16 - 17 Uhr Musik und Lieder zum Zuhören und Mitsingen im Kleinen Kasino. Die Termine stehen im Kulturprogramm . Kontakt: Ulrike Dommer, Tel. 0208 / 309-2894

Chor der Musischen Werkstätten:

Intensive Stimmbildung, vielseitige Chorliteratur, nette Leute, soziales Engagement: Das ist der Chor der Musischen Werkstätten. Er gestaltet regelmäßig die Gottesdienste mit Musik und tritt bei Konzerten und Events auf (Klingendes Krankenhaus, Adventssingen im Treppenhaus). Die Proben finden immer donnerstags statt, ab 19.30 Uhr in der Musikwerkstatt, Backsteinschule, Kettwiger Straße 66. Bei Interesse melden Sie sich bei Petra Stahringer, Tel. 0208 / 309-2894.

Ensemble N8klang:

Klein, aber fein - vokaler Jazz und Pop in kleiner Besetzung. Bei Interesse setzen Sie sich bitte mit Petra Stahringen unter 309-2894 in Verbindung.

Chorprojekte:

Immer wieder gibt es besondere Veranstaltungen, an denen der Chor der Musischen Werkstätten singt, zum Beispiel den Day of Song, die große EKM-Weihnachtsfeier usw. Hier freuen wir uns über Verstärkung. Bitte beachten Sie die entsprechenden Aufrufe in der Tagespresse und im Monatsheft Kult.

Liturgisches Singen:

Meditative oder fröhliche Gesänge, Chorgesang zu verschiedenen Themen, das bieten die Workshops zum Liturgischen Singen. Der Ablauf ist immer gleich: Der Chor und Instrumentalisten der Musischen Werkstätten sowie die mitsingenden Gäste treffen sich unter Leitung von Petra Stahringer von 17.15 bis 18.30 Uhr zum Ankommen & Einstimmen, im Ev. Krankenhaus, in der Kapelle im 10. OG. Ab 18.45 Uhr wird im Gottesdienst die zuvor erarbeitete Musik aufgeführt. Die Termine finden Sie im Kulturprogramm  und im Kulturmagazin „Kult“, das im EKM und in Mülheim ausliegt.

Rhythmuswerkstatt:

Vielfältige Rhythmus-Erfahrungen mit Rahmentrommeln, Stimme und Körperklängen mit Bärbel Bucke, TaKeTiNa-Rhythmus-Pädagogin. Vorkenntnisse und Anmeldung sind nicht erforderlich. Instrumente werden gestellt. Jeder ist willkommen. Wenn Sie mehr über TaKeTiNa erfahren möchten, dann hier: www.taketina.com . Die Termine finden Sie im Kulturprogramm  und im Kulturmagazin „Kult“, das im EKM und in Mülheim ausliegt.

Workshops:

Wenn Sie Ihre musikalischen, gesanglichen oder musischen Erfahrungen vertiefen möchten, können Sie an unseren Workshops teilnehmen. Beispiele sind:

o   Rhythmusimpulse I: Die Rahmentrommel (Frame Drum) findet sich in den unterschiedlichsten Regionen der Erde. Lernen Sie lustvoll die differenzierte Spieltechnik dieser Trommel kennen. Instrumente werden gestellt. Oder: Sie experimentieren mit Körperklängen und entwickeln gemeinsam ein rhythmisches Body-Percussion-Stück. Die Termine finden Sie jeweils im Kulturprogramm  und im Kulturmagazin „Kult“, das im EKM und in Mülheim ausliegt.

o   Sommerworkshops mit wechselnden Themen, z.B. Jazzgesang, Rhythmus-Workshop, TaKeTiNa-Rhythmus-Workshop, Afrikanisches Singen und Trommeln.

Angebote zum Kulturgenuss

Konzerte:

Regelmäßig finden im Ev. Krankenhaus und in den Wohnstiften Konzerte statt, bei denen namhaften Instrumentalisten und Sänger auftreten, zum Beispiel bei den Klavierkonzerten im Foyer Mülheimer Augenklinik oder bei „Klang im Raum“, wenn das architektonisch besondere Atrium-Treppenhaus der Alten Backstein Schule zum Konzertsaal wird.

Events:

Zur passenden Musik gibt es auch Events, die sich besonderer Beliebtheit bei den Besuchern erfreuen, zum Beispiel das „Wiener Kaffeehaus“, dann wird typische Live-Musik kombiniert mit Wiener Gaumenfreuden, oder das Jazzcafé, außerdem „Musik im Grünen“, wenn der Patientengarten den sommerlichen Hintergrund bietet, oder „Music meets People“ – dann singen und musizieren Mitarbeiter der Einrichtungen für die begeisterten Gäste.

Termine


16.09.2015: 18:00 Uhr



27.04.2016: 18:00 Uhr



11.10.2017: 16:00 Uhr

Informationsveranstaltung für Patienten, Angehörige und Interessierte im Rahmen der Woche des Sehens.


Kultur - Halbjahresprogramm

3. Aktionstag Musik & Gesundheit

( )