Klinik für Plastische, Rekonstruktive und Ästhetische Chirurgie, Handchirurgie

Die Klinik deckt ein umfassendes Leistungsspektrum ab. Schwerpunkte bilden die Ästhetische und die Plastische Chirurgie. Als wesentlicher Bestandteil des BrustZentrums MülheimOberhausen (BZMO) bietet die Klinik sämtliche moderne Verfahren der Brustrekonstruktion an. Zum Bereich der Rekonstruktiven Chirurgie als vierte Säule gehören unter anderem die traumatologische und elektive Hand- und Handgelenkschirurgie sowie Replantationsdienste.

Referent

Chefarzt Dr. med.
Christian Soimaru
Tel.: 0208 309-2490
Fax: 0208 309-2493
mehr »
Email »
Sekretariat »

Treff um 11 – Bevor jeder Griff zur Qual wird: Handchirurgische Volkskrankheiten – zum „Greifen“ nahe

Unsere Hand ist ein kleines Wunderwerk. Sie ist beweglich und belastbar und wird im Alltag Millionen Mal genutzt. Daher ist sie auch vielen Gefahren ausgesetzt. Anlässlich des „Tags der Hand“ geht es im Treff um 11 am Samstag, 16. März 2019, im EKM um die Bedeutung der Hände und die Frage, wie man Verletzungen vorbeugen kann.

Im Alltag ist die Hand unersetzlich. Wir greifen, tasten, fühlen, schreiben, tippen, streicheln mit ihr. Wir nutzen sie ständig – im Alltag, bei der Arbeit, beim Sport oder in der Freizeit. Daher ist auch die Gefahr groß, sich an der Hand zu verletzen. Schnittwunden, Unfallverletzungen oder Verletzungen durch Bisse von Katzen oder Hunden gehören zu den zahlreichen Verletzungen, die Handchirurgen behandeln. Ziel der Handchirurgen ist es immer, die Greiffunktion der Hand zu erhalten.

Dr. Christian Soimaru, Chefarzt der Klinik für Handchirurgie, informiert nicht nur über die komplexe Anatomie der Hand: Zu ihr zählen 27 Knochen, 30 Muskeln und rund 17.000 Fühlkörperchen und freie Nervenenden. Er zeigt auch auf, wie man Verletzungen der Hand vorbeugen kann, zum Beispiel durch einen besseren Arbeitsschutz. „Auch vermeintliche Bagatellverletzungen sollten behandelt werden, denn sonst kann daraus ein medizinisches Problem werden – und da die Hand eine große Bedeutung in unserem Alltag hat, sollte man das vermeiden“, betont Dr. Soimaru.

Der „Tag der Hand“ findet in diesem Jahr zum zweiten Mal statt und wurde von der Deutschen Gesellschaft für Handchirurgie e.V. ins Leben gerufen. Der Treff um 11 informiert am Samstag, 16. März 2019, um 11 Uhr im Konferenzsaal in Haus B in der 10. Etage im Evangelischen Krankenhaus Mülheim anlässlich dieses Tags über die Hand. Im Anschluss können die Besucher dem Chefarzt Fragen rund um das Thema stellen.

Der Eintritt ist frei, eine Anmeldung ist nicht erforderlich.

Termine


21.09.19: 11:00 Uhr

Infoveranstaltung für Patienten, Angehörige und Interessierte. Der Eintritt ist frei.


PDF-Download

Impressum
Datenschutzerklärung