Klinik für Anästhesiologie, Intensivmedizin und Schmerztherapie

Wir ermöglichen jährlich mehr als 10.000 stationäre und ambulante operative Eingriffe und Untersuchungen durch moderne Narkose und Regionalanästhesieverfahren. Die Intensivmedizin auf der Intensivstation und der Intermediate Care Station, die Schmerztherapie und die notärztliche Versorgung der Stadt vervollständigen unser Leistungsspektrum.

Referent

Chefärztin Prof. Dr. med. Eva Kottenberg, DEAA, MHBA

Chefärztin Prof. Dr. med.
Eva Kottenberg, DEAA, MHBA
Tel.: 0208 309-2451
Fax: 0208 309-2458
mehr »
Email »
Sekretariat »

Treff um 11

Chronische Schmerzen – Gibt es ein Wundermittel dagegen?

Die Ursache für chronische Schmerzen ist oft nicht einfach zu bestimmen. Es gibt nicht nur einen Auslöser, sondern viele. Die Multimodale Schmerztherapie versteht den Schmerz daher als mehr-dimensionales Problem. Der Info-Treff am Samstag, 14. Oktober 2017, informiert über die Therapiebausteine, ihre Vorteile und ihr Ziel.

Menschen mit chronischen Schmerzen leiden nicht nur an den körperlichen Schmerzen. Sie haben Schlafstörungen, können ihr Leben nicht mehr genießen und verzweifeln an der Suche nach Hilfe oder einem Wundermittel. Oft haben sie eine Odyssee hinter sich: vom Hausarzt zum Orthopäden, zum Chirurgen, weiter zum Neurologen und Radiologen. Sie fühlen sich nicht ernst genommen und ihr ganzes Leben dreht sich nur noch um die Schmerzen, an denen sie seit Monaten oder Jahren bereits leiden

Die interdisziplinäre Multimodale Schmerztherapie, wie sie das EKM anbietet, betrachtet daher den gesamten Menschen, nicht nur seinen Körper oder seinen Schmerz. Neben ärztlicher und pflegerischer Behandlung werden die Patienten sowohl von Physio- und Ergotherapeuten, Psychotherapeuten als auch von Musik- und Ernährungstherapeuten betreut. Ziel sei es, den Patienten einen Werkzeugkasten an die Hand zu geben, mit dessen Hilfe sie lernen, mit den Schmerzen umzugehen, sagt Susanne Funke, Fachärztin für Innere Medizin und Anästhesiologie der Klinik für Anästhesiologie, Intensivmedizin und Schmerztherapie am Evangelischen Krankenhaus Mülheim (EKM). „Der Schmerz soll nicht mehr ihr Leben dominieren.“

Im Treff um 11 am Samstag, 14. Oktober 2017 um 11 Uhr spricht das schmerztherapeutische Team bestehend aus Fachärztin Susanne Funke, dem Schmerztherapeuten Oberarzt Dr. Marc Naschar und der Chefärztin Prof. Dr. Eva Kottenberg der Klinik für Anästhesiologie, Intensivmedizin und Schmerztherapie über akute und chronische Schmerzen. Sie erläutern die Multimodale Schmerztherapie und klären die Frage, ob sie ein Wundermittel gegen chronische Schmerzen ist. Nach dem Vortrag beantwortet das Team gerne Fragen aus dem Publikum.
Der Eintritt ist frei, eine Anmeldung ist nicht erforderlich.

Termine


14.10.2017: 11:00 Uhr


PDF Download

( )