Kardiologische Klinik 

Die Kardiologische Klinik des Evangelischen Krankenhauses ist mit über 4000 Eingriffen jährlich eine der größten Kardiologien in Nordrhein-Westfalen. Sie betreibt 96 Betten, 16 davon mit intensivmedizinischer Ausstattung. Für Notfälle wird 24-Stunden-Bereitschaft für Herzkatheterdiagnostik, Gefäßaufdehnung und Einbringung von Stents gestellt.

Referent

Chefarzt

Chefarzt Prof. Dr. med.
Feraydoon Niroomand

Tel.: 0208 309-2670

Fax: 0208 309-2678

mehr »

Email »

Sekretariat »

Treff um 11- Was macht gute Medizin aus: Ein Leitfaden auf dem Weg zum mündigen Patienten

Der „mündige Patient“, eine „partizipative Entscheidungsfindung“ und die 2011 in den USA gestartete Initiative „choosing wisely“ (klug entscheiden) sind die vielleicht wichtigsten neuen Entwicklungen in der medizinischen Versorgung. Die dahinter stehende Frage lautet: Wie treffen Ärzte und Patienten gemeinsam sinnvolle Entscheidungen? Im Info-Treff am Mittwoch, 13. September 2017, geht Professor Dr. Feraydoon Niroomand dieser lebenswichtigen Frage nach.

Angehenden Medizinern wird gerne der Eindruck vermittelt, dass Medizin eine exakte Wissenschaft sei. Schlagworte wie „Evidenz-basierte Medizin“ und „Leitlinien“ können, wenn sie falsch verstanden werden, über das wahre Wesen der Medizin hinwegtäuschen. Auch die phänomenale technologische Entwicklung in der Medizin darf nicht dazu verführen, das Wesen der Medizin zu verkennen. Kaum in der Wirklichkeit angekommen müssen Ärzte Entscheidungen treffen, deren Ausgang unsicher ist, und mit Untersuchungsmethoden und Therapien arbeiten, die fehlerbehaftet sind. Dabei soll ihre Arbeit überprüfbar wirksam sein und den individuellen Bedürfnissen der Patienten gerecht werden. Die Medizin hat sich im letzten Jahrhundert zu einer seriösen Wissenschaft entwickelt, aber sie ist und bleibt eine Wissenschaft der Ungewissheiten und eine Kunst der Möglichkeiten. Dieses Wesen der Medizin zu verstehen ist die Aufgabe jedes guten Arztes. Es den Patienten zu vermitteln ist die Grundvoraussetzung für den mündigen Patienten. Eine Missachtung dieser Prinzipien führt unweigerlich zu Misstrauen bei den Patienten und „burn-out“ und Depressionen bei Ärzten.

Wie also entstehen medizinische Erkenntnisse? Auf welchem Fundament basieren unsere diagnostischen und therapeutischen Entscheidungen? Wie sieht eine Nutzen / Risiko-Abwägung aus und wie kann sie anschaulich vermittelt werden? Wie bringe ich medizinisch-wissenschaftliche Erkenntnisse in Einklang mit den Wünschen und Bedürfnissen meines Patienten? Wie schütze ich meine Patienten vor Scharlatanerie und Fehlinformationen?

Professor Dr. Feraydoon Niroomand ist Chefarzt der Kardiologischen Klinik am Evangelischen Krankenhaus Mülheim und Professor für Innere Medizin an der Universität Heidelberg. Er erläutert im Info-Treff, worauf Patienten bei ihrer Behandlung achten müssen, und welche Fragen sie ihren Ärzten stellen sollten. Sein Vortrag basiert auf einer Vorlesungsreihe zu medizinischer Entscheidungsfindung an der Universität Heidelberg und findet am Mittwoch, 13. September 2017, um 18 Uhr im Konferenzsaal in Haus B in der 10. Etage im EKM statt. 

Der Eintritt ist frei, eine Anmeldung ist nicht erforderlich.

PDF-Download

Service und Wahlleistung
( )