Kardiologische Klinik Department Pneumologie

Das Department für Pneumologie ist spezialisiert auf die differenzierte Diagnostik und Therapie aller Erkrankungen der Atemwege und der Lunge. Durch die enge Zusammenarbeit mit unseren kardiologischen Kollegen werden vom Herzen und von der Lunge ausgehende Auslöser von Luftnotempfinden voneinander unterschieden und der jeweils optimalen Therapie zugeführt.

Referent

Oberarzt 
Christoph Zimmer
Tel.: 0208 309-4679
Fax: 0208 309-1678
mehr »
Email »

Info-Treff – Schlafapnoe: Bemerkenswert unausgeschlafen!?

Millionen Deutsche leiden nachts unter Atemaussetzern, die sie keinen erholsamen Schlaf finden lassen. Im EKM Info-Treff am Mittwoch, 20.11.2019, spricht Oberarzt Christoph Zimmer über die sogenannte Schlafapnoe.


Die Schlafapnoe ist eine Erkrankung, bei der Menschen Atemaussetzer im Schlaf erleiden. Das Schlafapnoe-Syndrom zählt – wie u.a. das normale Schnarchen – zu den schlafbezogenen Atmungsstörungen. Dabei erleiden Betroffene unbewusst viele Male pro Nacht einen Sauerstoffmangel und die erholsamen Tiefschlafphasen erreichen nicht die erforderliche Anzahl und Länge. Im Schlaf erschlafft ihre Schlundmuskulatur, der Zungengrund fällt zurück und blockiert den Atemweg – sie bekommen keine Luft mehr. Alarmiert von der Sauerstoffunterversorgung schlägt das Herz schneller, der Blutdruck steigt, die Atemmuskeln im Brustkorb werden aktiviert. Mit Erfolg: Der Körper zeigt eine sogenannte Weckreaktion. Er holt Luft und wird vorm Ersticken bewahrt. In der Regel bemerken Betroffene nichts davon. Manchmal werden sie aber tatsächlich wach. Die häufigen Weckreaktionen in der Nacht machen den darauffolgenden Tag wegen Unausgeschlafenheit zur Qual, auch wenn die Betroffenen durchaus viele Stunden im Bett verbracht haben.

Beim Info-Treff informiert Christoph Zimmer, Oberarzt der Kardiologischen Klinik Department Pneumologie am Evangelischen Krankenhaus Mülheim (EKM), über Befindlichkeitsstörungen bzw. schlafassoziierte Verhaltensauffälligkeiten, wie zum Beispiel Tagesschläfrigkeit, Schnarchen und nächtliche Atemaussetzer.
Außerdem werden in dem Vortrag die etablierten Therapieverfahren, Unterkieferprotrusionsschiene und die pneumatische Schienung der Atemwege (PAP-Therapie) dargestellt.

Die Veranstaltung findet am Mittwoch, 20. November 2019, um 18 Uhr im Konferenzsaal in Haus B in der 10. Etage im Evangelischen Krankenhaus Mülheim statt. Im Anschluss können die Besucher Fragen rund um das Thema stellen.

Der Eintritt ist frei, eine Anmeldung ist nicht erforderlich.

Termine


20.11.19: 18:00 Uhr

Infoveranstaltung für Patienten, Angehörige und Interessierte. Der Eintritt ist frei.


PDF-Download

Service und Wahlleistung
Impressum
Datenschutzerklärung