Gefäßchirurgische Klinik

Mit über 3.000 Eingriffen jährlich gehört die Klinik zu den großen Gefäßchirurgien bundesweit. Sie bildet einen Schwerpunkt unseres Hauses und übernimmt überregional die Notfallversorgung gefäßchirurgischer Notfälle. Die Klinik ist von der Deutschen Gesellschaft für Gefäßchirurgie (DGG) und von der Deutschen Röntgengesellschaft (DRG) zweifach als "Anerkanntes Gefäßzentrum" zertifiziert.

Ansprechpartner

Chefarzt u. Leiter
Gefäßzentrum Mülheim
PD. Dr. med. 
Alexander Stehr 

Tel.: 0208 309-2440

Fax: 0208 309-2443

mehr »

Email »

Sekretariat »

Behandlungsschwerpunkte

  • Angiologische Diagnostik
  • Therapie der Einengung der Halsschlagader (Operation und/oder Stent)
  • Behandlung von Einengung anderer hirnversorgender Arterien (A. subclavia, A. vertebralis)
  • Die offene oder endovaskuläre Behandlung thorakaler, thorakoabdomineller oder abdomineller Aortenpathologien. Hier insbesondere die Implantation von Endoprothesen mit Seitenarm (Branching) bzw. Seitenfenstertechnologie (Fenestrierung)
  • Behandlung von Einengungen oder akuten Verschlüssen der Eingeweidearterien (Nierenarterie, Mesenterialarterie)
  • Therapie der chronischen Verschlusskrankheit (Schaufensterkrankheit) entweder durch Medikamente, Aufdehnung oder Operation
  • Notfalltherapie bei arteriellen Verschlüssen
  • Tumoren der Gefäße
  • Angeborene Missbildungen
  • Therapie von tiefen Venenthrombosen
  • Therapie von Krampfadern
  • Spezielle Wundtherapie (chronisch venöse Insuffizienz, diabetischer Fuß, periphere arterielle Verschlusskrankheit)
  • Dialyseshuntanlage und Behandlung
  • Therapie von Kompressionssyndromen (Thoracic Outlet Syndrom, Entrapmentsyndrom)
Impressum
Datenschutzerklärung